Portfolio

Hier sehen Sie meine bereits geleisteten Arbeiten. Sowohl Referenzen aus den Bereichen Grafikdesign, Internetdienstleistung als auch fotografische Referenzen werden hier aufgeführt.

Klicken Sie einfach auf den Beitrag oder eine Kategorie.

LDK BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN Brandenburg

LDK der BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Potsdam

Bündnisgrüne wählten auf ihrem Landesparteitag in Potsdam mit dem Motto "Für gutes Klima im Land - ökologisch sozial weltoffen" das Spitzenduo für die Bundestagswahl 2017 und verabschiedeten zwei Leitanträge zum Ausstieg aus der Kohle und dem sozialen Wohnungsbau. #ldk16bbg.

Hier können Sie sich alle Bilder anschauen

Spendendosen

SpendendoseFür den Verein "Kindergefängnis Bad Freienwalde" sind diese Spendendosen mit Aufrduck gefertig. Der Verein sammelte damit Spenden für ein Mahnmal in Bad Freienwalde.

Bilder vom Dorffest für Heimat und Zukunft 2016

Dorffest für Heimat und Zukunft 2015Unter dem Motto „Reformation jetzt“ feiert das vom Braunkohle-Tagebau bedrohte Atterwasch (Landkreis Spree-Neiße) am Reformationstag, 31. Oktober 2016, wieder sein jährliches Dorffest. Hier einige Bilder davon.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.heimatzukunft.de

Hier können Sie sich alle Bilder anschauen

 

Foto im Bericht der Potsdamer Neuen Nachrichten (PNN)

PNN heimkinderFür den Bericht "Pläne für Mahnmal in Bad Freienwalde - Wo DDR-Heimkinder wie Häftlinge behandelt wurden" in den Potsdamer Neuen Nachrichten (PNN) vom 10.10.2016 wurde das Foto von ideengrün veröffentlicht.

brandGRÜN 22

brandgruen22August 2016 brandGRÜN22 (Seite 19)

Fotos: Forum „Wie geht’s weiter ohne Braunkohle?“

ideengrün Fotos der Veranstaltung Wie geht’s weiter ohne Braunkohle?Anlass des Forums war das 10-Jährige Bestehen des Aktionsbündnis‘ „Zukunft statt Braunkohle“. 200 Gäste aus Zivilgesellschaft, Politik, Gewerkschaften und Wissenschaft waren der Einladung in die Stadthalle Erkelenz gefolgt, um die Zukunft der Braunkohle aus verschiedenen Perspektiven zu beleuchten.

Mit der Verabschiedung des „Erkelenzer Appells“ endete die Festveranstaltung. Darin fordern über 50 Verbände und Initiativen den Abschied von der Kohleverstromung unverzüglich einzuleiten.

Hier können Sie sich alle Bilder anschauen

Projekt "Spreekugel"

Projekt Spreekugel Für die Europaabgeordnete Ko-Vorsitzende der Grünen/EFA-Fraktion Ska Keller wurden diese klassischen "Schneekugeln" umgedacht. Die Verockerung der Spree sollte so ganz plastisch dargestellt werden. Das Inlet war nach dem Schüttlen nicht mehr zu erkennen.

"Denn auch morgen soll im Spreewald noch klaes Wasser fließen" war die Devise.

Internetauftritt der „Initiative zum Wiederaufbau der Obstbauversuchsanstalt“

Screenshot des Internetauftritts von Wiederaufbau Obstbauversuchsanstalt Müncheberg

Die „Initiative zum Wiederaufbau der Obstbauversuchsanstalt“ gründete sich am 6. Juni 2016 in Müncheberg. Die Initiative fordert den Wiederaufbau der bereits seit Anfang des Jahrhunderts bestehenden Obstbauversuchsanstalt in Müncheberg und will mit fachlichen Informationen den Prozess unterstützen.

Seit fast 90 Jahren wachsen bei Müncheberg auf 32 Hektar Obst - derzeit über 1000 Apfelsorten, sowie etwa 100 Sorten Birnen, 50 Sorten Kirschen und 25 Aprikosensorten. Damit besetzt Brandenburg eine der einzigartigsten Gendatenbanken Deutschlands.

Das auf Joomla 3 basierende Content-Management-System (CMS) wird von hosting:ideengrün verwaltet. Ideengrün hat der Initiative ein frisches Template entwickelt und die Menüstrukturen erarbeitet. Die meisten der dort verwendeten Fotografien stammen von Markus Pichlmaier.

Besuchen Sie doch einfach mal die Webseite unter: www.wiederaufbau-obstbauversuchsanstalt.de

Warnwesten "Parlamentarische Beobachter"

Warnwesten-Parlamentarische Beoabachter

Am Pfingstwochenende fanden in der Lausitz rund um den Tagebau Welzow-Süd einige Kohle-Proteste statt: Abgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN aus dem Landtag Brandenburg, dem Berliner Abgeordnetenhaus, sowie dem Bundestag und dem EU-Parlament werden zudem als parlamentarische Beobachter u.a. rund um die Aktionen von „Ende Gelände“ in der Region unterwegs sein.

Um bei allen Aktionen als Abgeordnete von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN klar erkennbar zu sein, hat ideengrün diese Warnwesten mit dem Aufdruck "Parlamentarische Beobachter" produziert.

Fotos der Anti-Kohle-Demo

ideengrün Fotos der Klimademo in WelzowBilder der Anti-Kohle-Demo vom 14. Mai 2016 von Welzow nach Proschim. Tausende Brandenburger, internationale Gäste sind aus allen Teilen des Landes in die Lausitz gekommen, um dem Klimakiller Kohle den Kampf anzusagen. Von Welzow und Proschim aus senden sie ein starkes Zeichen: Brandenburg hat genug abgebaut! Die restliche Kohle muss in der Erde bleiben.

Hier eine Menge bunter Bilder der friedlichen Demonstration

Konzeption des Internetauftritts von Benjamin Raschke

Strukturierung des Internetauftritts von Benjamin Raschke

Für Landtagsabgeordneten Benjamin Raschke von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN im Brandenburger Landtag hat ideengrün die Konzeption des neuen Internetauftritts durchgeführt.

Das auf typo3 basierende GrünenCMS von Newthinking wurde an die Bedürfnisse des Abgeordneten angepasst. Es wurden Inhalte kategorisiert, Menüstrukturen erstellt, Bilder bearbeitet und diese umgesetzt.

Besuchen Sie doch einfach mal die Webseite unter: www.benjamin-raschke.de

Fotos vom Neujahrsempfang der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN & Piraten im Kreistag Oder-Spree

Fotos vom Neujahrsempfang der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN & PiratenDer traditionelle Neujahrsempfang der GRÜNEN am Samstag, den 30. Januar im Fürstenwalder Haus am Spreebogen wurde in diesem Jahr von der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN & Piraten im Kreistag Oder-Spree ausgerichtet. ideengrün war zur Dokumentation engagiert.

Als einen "tollen Erfolg" bezeichnete die Fraktionsvorsitzende Sabine Niels der grün-orangenen Fraktion im Kreistag Oder-Spree den Aufruf, Kleidung, Handtücher und Spielzeug für die Kinder, Frauen und Männer in den Flüchtlingsunterkünften als Spende zum Neujahrsempfang mitzubringen.

Hier können Sie sich alle Bilder anschauen

Fotos vom Gesprächsabend "DDR-Heimkinder: Kindergefängnis Bad Freienwalde“

ideengrün Fotos der Veranstaltung DDR Heimkinder in Bad FreienwaldeBei einem Gesprächsabend zur Problematik von DDR-Spezialheimen im Bad Freienwalder Rathaus forderten ehemalige Insassen die Anbringung einer Gedenktafel am sogenannten „Durchgangsheim“.

Bis Ende der 80er Jahre befand sich in Bad Freienwalde in einem ehemaligen preußischen Gefängnis ein Heim für Kinder und Jugendliche, in dem die Insassen unter menschenunwürdigen Bedingungen, ohne Außenkontakte und großteils für deutlich längere Zeit, als selbst zu DDR-Zeiten rechtlich zulässig weggeschlossen waren. Eine Rehabilitation und die gesellschaftliche Anerkennung des Leids der Betroffenen fand bislang kaum statt.

Hier können Sie sich alle Bilder anschauen

Einladung Neujahrsempfang

Flyer Neujahrsempfang Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN und PiratenDer DIN A6 Flyer lädt zum Neujahrsempfang am 30. Januar 2016 in Fürstenwald/Spree ein. ideengrün hat für die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN & Piraten im Kreistag Oder-Spree diesen Flyer erstellt und den Versand übernommen.

Selbstverständlich hat ideengrün den Flyer klimaneutral auf Recyclingpapier gedruckt.

Klicken Sie auf das Bild, um den Flyer als pdf anzuzeigen.

Fotos vom 9. Sternmarsch gegen Kohlepläne der brandenburgischen Landesregierung

Fotos vom 9. Sternmarsch in KerkwitzBilder vom 9. Sternmarsch gegen Kohlepläne der brandenburgischen Landesregierung in Kerkwitz vom 3. Januar 2016.

Beim Sternmarsch der von Abbaggerungsplänen der brandenburgischen Landesregierung bedrohten Dorfbewohner aus Atterwasch, Grabko und Kerkwitz nahmen trotz eisiger Temperaturen hunderte Lausitzer teil, darunter Vertreter aller demokratischen Parteien in der Lausitz. Erstmals war auch ein Mitglied der Berliner Landesregierung anwesend. Sabine Toepfer-Kataw (CDU) verwies darauf, dass in Berlin über alle Parteigrenzen hinweg neue Braunkohle-Tagebaue abgelehnt würden.

Hier können Sie sich alle Bilder anschauen

 

Weihnachtskarte für Henryk Wichmann

Flyer KindertagespflegeFür den brandenburgischen Landtagsabgeordneten und stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Henryk Wichmann (CDU) wurde hier eine persönliche Weihnachtskarte produziert.

Das Faltblatt im Lang-DIN Format wurde auf umweltfreundlichem Naturpapier (300g/m²) gedruckt.

Klicken Sie auf das Bild, um den Flyer als pdf anzuzeigen.

3x1 Banner

Banner"Nedáme se prodat!
Wir lassen uns nicht verkaufen!"

Anlässlich einer Aktion hat ideegrün hier ein 3m x 1m großes Banner mit Säumen und Ösen erstellt. Die Plane ist für den Innen- und Außenbereich geeignet und wurde mit einer Materialstärke von 500g/m² produziert.

Ende November protestierten Greenpeace und Lausitzer Initiativen heute in Prag vor der Zentrale des halbstaatlichen Energiekonzerns CEZ gegen den Kauf von Vattenfalls Braunkohlesparte.

Klimazeugen besuchen Tagebau Jänschwalde

Klimazeugen aus Asien und Afrika am Tagebau JänschwaldeHindou Oumarou Ibrahim aus dem Tschad, die die Kleinbauern vertritt und Melvin Purzuelo von den Philippinen, besuchen mit Vertretern von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN, Grüne Liga Cottbus, Bergbaubetroffenen und Oxfam den Tagebau Jänschwalde.

Hier können Sie sich alle Bilder anschauen

 

Fotografien vom 5. Dorffest für Heimat und Zukunft

Dorffest für Heimat und Zukunft 2015Bilder vom Dorffest in Atterwasch. Das mittlerweile zum fünften Mal stattfindende Dorffest vom "Bündnis Heimat und Zukunft für Brandenburg" war wieder einmal von tollem Wetter und spannenden Aktionen begleitet.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite www.heimatzukunft.de

Hier können Sie sich alle Bilder anschauen

 

 

Anmeldung

Wenn Sie von ideengrün Benutzerdaten bekommen haben, können Sie sich hier für den Kundenbereich anmelden.

Suche

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.